previous arrow
next arrow
Slider

Häufige Fragen - Alle Fragen

Bitte wählen Sie eine Kategorie

Hier finden Sie alle Fragen zu unseren Verträgen
Wenn z.B. Ihr Konto nicht gedeckt war oder Sie uns eine falsche Bankverbindung mitgeteilt haben und eine berechtigte Abbuchung von ihrer Bank nicht ausgeführt wurde, müssen wir Ihnen einen Unkostenbeitrag von 10,- Euro in Rechnung stellen. Mit diesem Betrag decken wir die Bankgebühren und unsere Bearbeitungsgebühren ab. Sie müssen dann die Gebühr und den eigentlichen Rechnungsbetrag auf unser Konto überweisen.
Änderungen der bei uns hinterlegten Einzugsermächtigung sind nur schriftlich per Fax oder Post möglich. Bitte laden Sie dazu das Formular Einzugsermächtigung Bankkonto herunter.
Ja. Sie können jederzeit kostenlos Ihren Tarif entsprechend Ihren Anforderungen anpassen. Dazu senden Sie uns einfach eine Nachricht per Mail oder Sie rufen uns hierzu an. Ab der Umstellung berechnen wir dann den jeweils neuen Tarif.
Ja. Sie können Ihre Hosting-Angebote jederzeit mit unseren Erweiterungspaketen ergänzen (z.B. zusätzlicher Webspace, zusätzliche E-Mail-Accounts, usw.)
Bei einem Hosting-Paket ist immer mindestens eine Domain enthalten. Weitere Domains können entsprechend der Angaben Ihres Hosting-Paketes dazugebucht werden. Siehe hierzu auch Domain Preise.
Innerhalb Deutschlands ist eine Zahlung bei allen Paketen per Lastschrift möglich.

In den Business-Tarifen ist wahlweise eine Zahlung per Rechnung oder per Lastschrift möglich. Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug fällig. Für Kunden außerhalb Deutschlands ist eine Zahlung nur per Rechnung möglich.
Bei allen Paketen gilt ein Abrechnungszeitraum von 3 Monaten. Die Rechnung wird immer im Voraus gestellt. Auf Wunsch können wir Ihnen gerne längere Zeiträume einrichten (z.B. 6 oder 12 Monate).
Sollten Sie von unseren Leistungen einmal nicht überzeugt sein, bieten wir Ihnen die Möglichkeit innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsabschluss ohne Kündigungsfrist von Ihrem Vertrag zurückzutreten. Sie bekommen dann Ihre bereits bezahlten Kosten zurückerstattet.
Die Hosting-Verträge können jederzeit per Brief oder Fax mit einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende gekündigt werden. Dazu laden Sie bitte das Kündigungsformular von unsere Download-Seite runter, füllen es aus und senden es an uns. Das Geld für den gezahlten aber ggf. nicht genutzten Zeitraum wird dann erstattet.

Bei einer Kündigung müssen Sie angeben, ob die im Vertrag enthaltenen Domain(s) gelöscht oder auf einen anderen Provider übertragen werden sollen. Innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsabschluss können Sie ohne Angaben von Gründen sofort stornieren (siehe hierzu auch die Vertrauensgarantie). Ihr bereits bezahlten Gebühren werden erstattet.
Alle Fragen zum Thema Domains
Sie werden als Domaininhaber und als administrativer Ansprechpartner (admin-c) eingetragen. Sie erhalten somit ein exklusives Nutzungsrecht und können jederzeit sämtliche die Domain betreffenden Angelegenheiten verbindlich entscheiden.
Sie können jederzeit mit Ihrer Domain zu einem anderen Provider wechseln. Sie müssen dazu die Domain bei uns kündigen und bei einem neuen Provider einen "KK-Antrag" stellen. Eine Rückerstattung der Domaingebühren ist jedoch nicht möglich.
Die Änderung der Inhaberdaten einer Domain wird durch bitMACHER beim jeweiligen NIC (Network Information Center) in Auftrag gegeben. Wenden sie sich bitte in diesem Fall an unser Support-Team.
n unseren Hosting-Paketen können Sie aus den gängigen .de, .com, .net, .org Domains auswählen. Darüber hinaus haben wir für Sie über 150 verschiedene Domains die Sie über uns registrieren können. Unter Domain Preise finden Sie alle relevanten Informationen und Preise.
In der Regel werden Domains jeweils für 12 Monate im Voraus berechnet. Wie bei anderen Providern auch, kann bei Vertragskündigung keine Erstattung des nicht genutzten Zeitraumes erfolgen. Wird eine Domain zu einem anderen Provider umgezogen, müssen die Kosten dort erneut bezahlt werden.
Nein! Für jede Top-Level Domain gibt es bestimmte Vergabebedingungen. Sie können zum Beispiel eine .de Domain nur registrieren wenn der Admin-C seinen Wohnsitz auch in Deutschland hat. Bei .eu Domains ist beispielsweise ein Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat erforderlich. Bei anderen Domains ist wiederum ein Handelsregisterauszug oder die Kopie eines Personalausweises erforderlich. Haben Sie hierzu Fragen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren Support.
Eine neu registrierte Domain ist meist innerhalb weniger Stunden im Internet erreichbar.
Fragen zum Thema E-Mail, Einstellungen zum Abruf von E-Mails oder Virenschutz
Ja, der E-Mail-Benutzer kann jederzeit über die Weboberfläche sein Passwort ändern. Der Zugang zu Ihrem Postfach erfolgt über diesen Link. Das Anlegen eines neuen E-Mail-Kontos wiederum kann nur der Administrator und/oder der Inhaber des jeweiligen Hosting-Angebotes.
Die Einstellungen von E-Mail-Programmen sind unterschiedlich. Aber die meisten Basiseinstellungen sind gleich. Folgende Einstellungen müssen Sie in Ihrem E-Mail-Programm vornehmen:

  • Posteingangsserver (POP3/IMAP): mail.your-server.de (genauer Wortlaut!)
  • Postausgangsserver (SMTP): mail.your-server.de (genauer Wortlaut!)
  • Benutzername: Ihre vollständige Mailadresse (z.B. info@ihre-domain.de)
  • Passwort: Ihr Passwort für die Mailbox
  • Verschlüsselung: STARTTLS bzw. TLS

Bitte beachten Sie: Bei der Verwendung von Outlook 2016 muss zusätzlich der Stammordnerpfad gesetzt werden. Dies ist in Ihrem Outlook unter Konteneinstellungen -> Postfach auswählen -> Ändern -> Weitere Einstellungen -> Tab "Erweitert" möglich. Tragen Sie hier im Feld "Stammordnerpfad" INBOX ein.

Wichtige Hinweise:

  • Wir empfehlen Ihnen die Verwendung von SSL bzw. TLS zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Daten. Diese Optionen bieten alle gängigen E-Mailprogramme an.
  • Um Missbrauch Ihrer Mailbox auszuschließen, ist es notwendig, dass Ihr E-Mail-Client SMTP-Authentifizierung verwendet, um E-Mails verwenden zu können.
  • Der Spamfilter ist standardmäßig deaktiviert. Sie können ihn über konsoleH aktivieren.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Mailbox regelmäßig abgerufen und gewartet wird, damit es nicht zu Speicherplatzüberschreitungen kommt.
Ja, über das komfortable Webmail-Programm Horde können Sie über einen beliebigen Browser auf Ihr E-Mail-Konto zugreifen. Geben Sie hierzu einfach http://webmail.IhrDomainname.xy in den Browser ein. IhrDomainname.xy ersetzen Sie bitte durch Ihren eigenen Domainnamen. Bitte benutzen Sie zum Login Ihre komplette E-Mail-Adresse und Ihr Passwort.
Es können bei allen Tarifen POP3- oder IMAP-Konten eingerichtet werden. Die Mindestgröße eines E-Mail-Kontos beträgt 5 MB, die Maximalgröße 2GB und liegt innerhalb des im Tarif verfügbaren Speicherplatzes.
Ja, alle eingehenden E-Mails werden auf dem Mailserver auf bekannte Viren geprüft.
Ja, mit einem 3 stufigen Filter-System werden eingehende Mails überprüft. In der 1. Stufe werden die eingehenden Mails auf gewisse Merkmale hin geprüft beispielsweise ob die Absenderadresse existiert. In der 2. Stufe werden eingehende Mails mit sogenannten Blacklisten abgeglichen. In der 3. Stufe prüft das von Plesk bereitgestellte Spamassassin die Mails nochmals auf verdächtigen Inhalt und markiert diese entsprechend.

Sollten aufgrund dieser Massnahmen doch einmal ungewünschte Spammails durchrutschen, haben Sie die Möglichkeit dem Mailserver mitzuteilen, dass es sich um Spam handelt. Mit diesen Massnahmen kann der Erhalt von Spammails auf unter 5% minimiert werden.
Immer wenn eine E-Mail an den Mailserver gesendet wird, die der Mailserver noch nicht kennt, wird diese erst einmal abgewiesen. Wenn der Server die E-Mail dann nach einer bestimmten Zeit erneut erhält wird diese vom Mailserver akzeptiert und an das jeweilige Postfach zugestellt.
Diverse Fragen zum Thema FTP, PHP oder ähnliches
Mit dem FTP-Zugang können Sie z.B. *.htm, *.php oder *.jpg Dateien auf einen Webserver aufspielen bzw. dort ablegen. Sie benötigen hierzu ein entsprechendes FTP-Programm/FTP-Client (z.B. FileZilla, SmartFTP oder WS_FTP).
Den Benutzernamen und das Passwort für den FTP-Zugang erhalten Sie nach Einrichtung Ihres neuen Accounts per E-Mail von uns.
Aktuell bieten wir ihnen die folgenden PHP-Versionen zur Auswahl an:
  • PHP7.2
  • PHP7.1
  • PHP7.0
  • PHP5.6
  • PHP5.5
  • PHP5.4
  • PHP5.3
Bitte beachten Sie: Wir übernehmen keine Verantwortung, wenn durch fehlerhafte Einstellungen, PHP-Skripte nicht mehr korrekt funktionieren. Sie bestätigen, dass Sie sowohl den Zweck jeder dieser Konfigurationsvariablen verstanden haben, als auch die möglichen Auswirkungen auf Ihre Skripte.

Einige der Einstellungen haben Auswirkungen auf die Sicherheit Ihres Accounts.
Ja, Python steht in den Webhosting-Paketen zur Verfügung.
Alles zum Thema Webhosting
  • Ihre Web-Inhalte müssen Sie im Verzeichnis public_html ablegen. Dort zeigt Ihre Domain standardmäßig hin.
  • Bei Bilddateien (z.B. .gif, .jpeg) muss der binäre Transfer Modus ausgewählt werden.
  • Bei Dateien die als normaler Text lesbar sein sollen (z. B. .html, .cgi), muss der ASCII-Modus aktiviert werden. Wenn Sie den falschen Modus zum Übertragen benutzen, kann dies zu zerstörten Bildern und CGI-Scripten führen.
  • Die Linux-Server sind Case Sensitive d.h. diese unterscheiden zwischen Groß- und Kleinschreibung. D.h. der Dateiname home.html ist NICHT das gleiche wie HOME.html. Falsche Linkreferenzen würden dann einen "File Not Found"-Fehler ausgeben. Dies gilt auch für Verzeichnisnamen. Um diese Fehler zu vermeiden, empfehlen wir alle Dateien in Kleinbuchstaben zu schreiben.
  • Spezielle Kontrollzeichen (! @ # $ % ^ & * : ' ~) in Dateinamen sind nicht zulässig.
Ja. Unsere Hostingangebote sind für Joomla und WordPress optimiert. Grundsätzlich können aber auch viele andere Systeme wie Typo3, Contao oder Drupal installiert werden. Der Anwender muss diese CMS-Systeme aber selbst installieren.
Bekannte Fehler oder Probleme kurz beschrieben
Da die meisten unserer Server aus Sicherheitsgründen nur eine FTP-Verbindung pro Nutzer zulassen, stellen Sie in Ihrem FTP-Programm (bspw. FileZilla o.ä.) bitte die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen auf 1.
Evt. wurde hier vergessen eine index.htm, index.html oder index.php im root-Verzeichnis (Verzeichnis: public_html) einzustellen.
Normalerweise fehlt dem Mailserver hier die Authentifizierung. Stellen Sie bitte sicher, das Sie für den SMTP (Postausgangsserver) den Port 587 verwenden!
Wenn Sie eine E-Mail über unsere Mailserver versenden möchten, müssen Sie entweder kurz vor dem Senden der E-Mails Ihr Postfach (POP3) abrufen oder Sie nutzen SMTP-Auth (SMTP-Authentifizierung) um sich am SMTP-Server anzumelden.

Die SMTP-Authentifizierung ist eine Erweiterung des SMTP-Protokolls, das eine Authentifizierung mit Benutzernamen und Passwort am Mailserver ermöglicht. Das "authentifizierte" Verfahren wird von allen gängigen E-Mail Programmen wie Outlook, Thunderbird, Eudora oder anderen unterstützt.

Das können Sie z.B. bei Microsoft Outlook indem Sie "Server erfordert Authentifizierung" aktivieren.
 

Alle unsere Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Entgelte sind jeweils für den Abrechnungszeitraum im Voraus zahlbar. Ergänzend hierzu gelten unsere Preislisten und AGB. Änderungen an unseren Angeboten behalten wir uns vor.

Logo Impressum eRecht24
 



Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung des Nutzererlebnisses und zur Reichweitenmessung.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok