Große Auswahl an neuen Domain-Endungen (z. B. .club...)

# Domainweiterleitung
# Kostenloser Domainumzug
# Premium-Support

Wählen Sie aus hunderten Domain-Endungen

# Über 150 Domainendungen verfügbar
# Sofortige Bereitstellung
# Kostenloser Domainumzug

previous arrow
next arrow
Slider

Kontakt

Konnten wir Sie mit unseren Angeboten überzeugen? Haben Sie Frage an uns? Benötigen Sie weitere Beratung?

Erzählen Sie uns über Ihr Projekt, Ihre Idee oder wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind. Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer mitteilen, rufen wir Sie auch gerne zurück.


Schreiben Sie uns gerne per Mail oder rufen Sie uns an.

Telefon: +49 7195 415 37 86

E-Mail: post@bitmacher.de


Kontakt

FAQ

Über diesen Link kommen Sie zu unseren FAQs. Allgemeine Fragen zu Verträgen, Domains, E-Mail, Einstellungen oder auch Probleme/Fehler werden hier beschrieben.

zu den FAQs


Abkürzungsverzeichnis

Gerade in der IT-Welt werfen viele mit Abkürzungen oder Kürzeln um sich. Wir möchten Ihnen gerne einen Einblick geben und erklären das eine oder andere im Detail.

Abkürzungsverzeichnis


Was bedeutet IDN bzw. IDN-Domains?

IDNA (Internationalizing Domain Names in Applications) ist ein Internetstandard, um Domains, die Nicht-ASCII-Zeichen enthalten, als gültige ASCII-Strings im Domain Name System abzubilden. Einen solchen Domainnamen bezeichnet man als IDN (Internationalizing Domain Names), im deutschen Sprachraum trivial auch Umlautdomain.

Hierbei handelt es sich um Domainnamen, die außer den normalen ASCII-Buchstaben (a-z, A-Z, 0-9 und -) auch Umlaut- und Sonderzeichen enthalten dürfen (z.B. http://www.matthaeus-renoviert.de/ => (http://www.xn--matthus-renoviert-uqb.de/).

Unterstützen alle Browser IDN Domainnamen?

Alle aktuellen Browser unterstützen i.d.R. IDN-Domainnamen (wie z.B. Firefox ab Version 0.8, Windows Internet Explorer ab Version 7.0, Mozilla ab Version 1.4, Opera ab Version 7.11, Safari ab Version 1.2, SeaMonkey ab Version 1.0)

Wie erfolgt die technische Umsetzung von IDN-Domains?

Zunächst wird eine Unicode-Domain durch Nameprep normalisiert, das heißt Großbuchstaben werden zu Kleinbuchstaben und als äquivalent definierte Zeichen werden in die Normalform im ASCII-Code umgewandelt (so ist ß zu ss äquivalent, es wird also aus StRAße = strasse).
Im Anschluss an die Normalisierung werden mittels Punycode die Nicht-ASCII-Buchstaben aus dem Namen entfernt und am Ende des Namens ein daraus abgeleiteter ASCII-String hinzugefügt, in dem die Position und Art des Unicode-Zeichens kodiert ist. Dadurch werden alle Sonder- und Umlautzeichen in kodierter Weise dargestellt, der weltweit von allen Systemen problemlos gelesen werden kann.
Um einen IDN- von einem ASCII-Domainnamen zu unterscheiden, beginnt der Punycode-String mit dem Präfix xn--.
Beispiel: http://www.matthaeus-renoviert.de/ => (http://www.xn--matthus-renoviert-uqb.de/)

Welche Domainendungen unterstützen IDN-Domains?

.ac .at .biz .cc .ch .com .de .gg .im .info .io .je .jp .li .net .no .nu .org .pl .se .sh .tm .tv

Der Internet Explorer (IE) kann, ab Version 5.0, durch die Installation des Plug-ins i-nav von VeriSign bedingt IDN-fähig gemacht werden. Mit dem IE 6 treten jedoch trotz des Plug-ins gelegentlich fehlerhafte Abläufe auf. Eine Alternative zu i-nav bietet das RFC-konforme Plug-in Quero Toolbar, dass auch mit IDN-Phishing-Schutzmechanismen ausgestattet ist.



 

Alle unsere Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Entgelte sind jeweils für den Abrechnungszeitraum im Voraus zahlbar. Ergänzend hierzu gelten unsere Preislisten und AGB. Änderungen an unseren Angeboten behalten wir uns vor.

Logo Impressum eRecht24
 



Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung des Nutzererlebnisses und zur Reichweitenmessung.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok